Selbstwirksamkeit und Performance

Die innere Haltung entscheidet

Erste Wirksamkeitsstudie bestätigt Effizienz von ROMPC®

ROMPC®

Die von Stephanie Kämper und Heinz-Günter Andersch-Sattler 2009 durchgeführte erste ROMPC®-Wirksamkeitsstudie bestätigt die Effizienz von ROMPC® - und zwar insbesondere in Bezug auf ...

  • Behandlungsdauer,
  • schnelle Symptomreduktion und
  • nachhaltige Wirkung in psychotherapeutischen und Coaching- Prozessen.

Neben der Behandlung von aktuellen Stressreaktionen stellt die Behandlung sekundärer Traumatisierungen eine weitere Besonderheit von ROMPC® dar. Das umfasst sowohl die Behandlung von Belastungen bei Menschen, die bei einer Traumatisierung anderer zugegen waren – also in größerem Umfang alle helfenden Berufe – als auch die Behandlung von Belastungen, die von nahe stehenden Personen – meist in der Kindheit – übernommen wurden. ROMPC® hat hierfür spezielle diagnostische und therapeutische Vorgehensweisen entwickelt, die auf spezifische diagnostische Unterscheidungen zugreifen spezielle Behandlungsformen nutzen. Auch in diesem Zusammanehnag hat sich ROMPC® als hochwirksam erwiesen.

Die komplette Studie finden Sie hier

Anfragen richten an Heinz-Günter Andersch-Sattler