Selbstwirksamkeit und Performance

Die innere Haltung entscheidet

Wenn die passenden Worte fehlen. Ausbildung zum ROMPC®-Trauerredner

Trauer

Professionelle Gestaltung von Trauerrede und Bestattungsritual
Trauerfeier und Bestattung haben im Prozess des Abschiednehmens eine zentrale Bedeutung für die Hinterbliebenen. Dabei stellen die Traueransprache und das Bestattungsritual eine besondere professionelle Herausforderung dar.
Dem Unsagbaren und schwer zugänglichen Thema “Tod” passende Worte und Symbole zu verleihen, um den Abschied anzuleiten und zu erleichtern, das ist die Aufgabe des Trauerredners:

  • die Würdigung des Verstorbenen und seines Lebens
  • die Würdigung der Gefühle der Hinterbliebenen und ihres Verlustes
  • geeignete Sinnangebote im Blick darauf, wie der Tod ins Leben integriert werden kann

 

Der Trauernde in der limbischen Krise
Die Konfrontation mit der Endgültigkeit des Todes weckt Gefühle der Ohnmacht und bedeutet unkontrollierbaren Stress für den Trauernden. Die erhöhte Ausschüttung von Stresshormonen wiederum versetzt das limbische System des menschlichen Gehirns in Aufruhr, so dass die Fähigkeit zu lösungsorientiertem Denken, Fühlen und Verhalten blockiert ist.
Mit diesen neurobiologischen und psychologischen Prozessen professionell umzugehen, ist ein wesentlicher Teil der Spezialausbildung zum ROMPC®-Trauerredner.

Ziele der Ausbildung
Mit der Ausbildung zum ROMPC®-Trauerredner vermitteln wir Ihnen die Fähigkeit ...

  • Trauernde in ihrer limbischen Krise emotional abzuholen,
  • den limbischen Stress durch hilfreiche Beziehungsangebote zu senken,
  • sinnstiftende Worte und Symbole zu finden,
  • die Dimension des erlittenen Verlustes rhetorisch kompetent einen emotionalen und kongnitiven Ausdruck zu verleihen und
  • das Trauerritual im Sinne eines würdevollen Abschiedes als öffentliches Ereignis professionell zu gestalten.

Damit der Verstorbene einen angemessenen Platz im Leben der Hinterbliebenen erhält und der Verlust bewältigt wird.

Ausbildung und Zertifikat
Die Ausbildung umfasst fünf Module à zweieinhalb Tage.
Die TeilnehmerInnen erhalten nach einem erfolgreichen Abschlusskolloqium ein Zertifikat, das Sie dazu berechtigt, den Titel "ROMPC®-TrauerrednerIn" zu führen.

Themenschwerpunkte

  • Die individuelle und gesellschaftliche Dimension von Sterben, Tod und Trauer:
    Abschiedsprozesse und Trauerrituale kennenlernen und verstehen
  • Vom Erstkontakt mit den Hinterbliebenen zum Entwurf der Trauerrede:
    Emotionales Abholen und Fokussieren
  • Die Trauerrede als öffentliches Ereignis:
    Rhetorische, psychologische und symbolische Gestaltungselemente einüben
  • Die Trauerfeier als Gesamtkunstwerk:
    Kreative und liturgische Gestaltungselemente einüben
  • Präsentation von Trauerreden:
    Abschlusskolloquium und Zertifizierung

 

Ansprechpartner
Martina Erfurt-Weil
Thomas Weil
sowie
RAPID FORUM / Rapid Data GmbH
forum@rapid-data.de
www.rapid-forum.de

Hinweis
Informationen über die ROMPC®-Spezialausbildung zum / zur ROMPC® TrauerrednerIn finden Sie hier