MITARBEITER BINDEN - FLUKTUATION SENKEN - LEISTUNG STEIGERN

Wer seine Kunden begeistern will, muss vor allem seine Mitarbeiter begeistern.
Seminar

Die Performance eines Unternehmens wird maßgeblich durch das Engagement und die Qualität seiner Mitarbeiter bestimmt. Unter den verschärften Wettbewerbsbedingungen ist es eminent wichtig loyale Mitarbeiter zu finden und diese langfristig an das Unternehmen zu binden. 

In diesem Zusammenhang gewinnt die sogenannte "Employer Value Proposition" (EVP), also das Nutzenversprechen eines Arbeitgebers, zunehmend an Bedeutung. EVP reflektiert die Attraktivität eines Unternehmens und zwar sowohl für eigene als auch für potenzielle Mitarbeiter.

Dementsprechend steigt die Erwartungshaltung an Führungskräfte und Vorgesetzte. So erwartet man, dass sie vielfältige Leadership-Kompetenzen besitzen: Sie sollen ihre Mitarbeiter motivieren, empathisch und authentisch sein, stets rechtskonform und loyal handeln und als Vorbild vorangehen. 

Zunehmend stoßen die Verantwortlichen jedoch bei ihren Mitarbeitern auf eine kritische zuweilen gar destruktive Haltung. Mobbing, Bossing und Staffing sind Phänomene, die immer häufiger auftreten und die Betroffenen im Unternehmen blockieren. 

Solche Konflikte führen häufig zu (innerer) Kündigung und  richten im Unternehmen großen wirtschaftlichen Schaden an. Die direkten und indirekten Kosten sind immens und mit Blick auf die harten Wettbewerbsbedingungen auf Dauer nicht tragbar. 

Beziehungsmanagement heißt das Zauberwort – dem Manager sollte es gelingen, eine positive Beziehung zu seinen Mitarbeitern aufzubauen und dauerhaft zu erhalten. 

Im „sozialen Geflecht" Unternehmen müssen zwischenmenschliche Wechselwirkungen durchschaut und berücksichtigt werden. Führungskräfte brauchen Strategien, um auf ständig neue Herausforderungen resilient und fair reagieren zu können. 

Hierzu bedarf es führungspsychologischer und gegebenenfalls auch arbeitsrechtlicher Instrumentarien, um den Führungsalltag souverän managen zu können. 

Ziel ist es ein „Wir-Gefühl" zu etablieren, also eine Atmosphäre, die von Respekt und Wertschätzung aller Beteiligten im Unternehmen geprägt ist.  

Thematische Schwerpunkte

  • Konflikte frühzeitig erkennen und mehrdimensional verstehen 
  • Arbeitsrechtlich relevante Fragestellungen erkennen und einschätzen 
  • Neurowissenschaftliches Know-How nutzen
  • Mentale Resilienz steigern
  • Employer Value Proposition auf- und ausbauen


Methoden

  • Theorievermittlung
  • Falldiskussion
  • Praktische Übungen


Referenten

Thomas Weil (Business Consultant, Managementtrainer)


Anfragen bitte hier